Burning Issue

„Wie marginalisiert ist das Thema Flüchtlingskrise hier in Österreich respektive in Kärnten?“, bildet als Frage den Mittelpunkt zu den "burning issues" Gesprächen, die vom 16.-19.12. stattfinden. Welche Künstler*innen, Wissenschaftler*innen und NGOs sich in diesem Bereich engagieren, wird dabei ebenso sichtbar gemacht, wie deren Haltung zur Flüchtlingskrise.

Am ersten von 4 Abenden diskutieren
• Carla Küffner (Migrationsforscherin, Disability & Diversity Studies,FH Kärnten)
• Gianfranco Schiavone ( Vorstand verschiedener Verbände zur Solidarität von Flüchtlingen, Autor zahlreicher
Veröffentlichungen zum Einwanderungsrecht)
• Queer Base, Marty Huber ( Asyl und LGBTIQ ) und
• Ebadur Rahman (Filmemacher, Kurator und Theortiker)

„Burning issues“ findet in deutscher und englischer Sprache virtuell via Zoom-Konferenz statt. Sie können nur Zuhören oder auch selbst mit diskutieren. Anmeldungen bitte bis 1 Tag vor der Veranstaltung
an: office@mappingtheunseen.com