SERVICE   Our current announcements  Details

Wege aus dem Krieg in der Ukraine?

Der Krieg um die Ukraine wühlt uns alle auf. Er führt zu leidenschaftlichen Debatten, aber auch zu leidenschaftlichen und unbedachten Reaktionen. Wir spüren unsere Machtlosigkeit. Umso mehr brauchen wir jetzt die Suche nach einem Paradigmenwechsel – weg von der Logik der Sicherheit durch Gewalt hin zu einer Friedenslogik.

Der Krieg um die Ukraine wühlt uns alle auf. Er führt zu leidenschaftlichen Debatten, aber auch zu leidenschaftlichen und unbedachten Reaktionen. Wir spüren unsere Machtlosigkeit. Umso mehr brauchen wir jetzt die Suche nach einem Paradigmenwechsel – weg von der Logik der Sicherheit durch Gewalt hin zu einer Friedenslogik.

 

 

Der Krieg um die Ukraine wühlt uns alle auf. Er führt zu leidenschaftlichen Debatten, aber auch zu leidenschaftlichen und unbedachten Reaktionen. Wir spüren unsere Machtlosigkeit. Umso mehr brauchen wir jetzt die Suche nach einem Paradigmenwechsel – weg von der Logik der Sicherheit durch Gewalt hin zu einer Friedenslogik.

Stadt Villach, Willkommen Nachbar, Amnesty International, Plattform Migration Kärnten, Verein „Erinnern-Villach“ laden zu einem Gedankenaustausch mit anschließender Diskussion ein

 

Wege aus dem Krieg in der Ukraine?

Deeskalation – Waffenstillstand – Friedenssuche

Freitag, 18. März 2022, 19.00 Uhr

Kleiner Bambergsaal, Parkhotel Villach, Moritschstraße

 

Impulsreferat: Univ. Prof. i.R. Dr. Werner Wintersteiner

Impulsreferat: NR. Abg. i.R. Mag.a Christine Muttonen

Begrüßung und Moderation: Dr.in Carla Küffner

 

 

Christine Muttonen wurde im Jahr 2000 Mitglied der österreichischen Delegation zur Parlamentarischen Versammlung der OSZE. Ab 2014 bis 2017 war sie Präsidentin der Versammlung der OSZE. Im Januar 2016 wurde sie zur Sonderbeauftragten der Parlamentarischen Versammlung für Zentral- und Ostasien ernannt.

Werner Wintersteiner ist Gründer des »Zentrums für Friedensforschung und Friedensbildung« an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt und arbeitet im Leitungsteam des Master-Lehrgangs »Global Citizenship Education«.

Carla Küffner ist Professorin an der FH Kärnten im Studiengang Disability & Diversity Studies und Sprecherin der Plattform Migration Kärnten.